Seite wird geladen...
Neuigkeiten aus dem Hause Rollei
Jetzt bewerten!

Neuigkeiten aus dem Hause Rollei

Wir wollen immer zeitnah und schnell informieren, daher haben wir uns über die Neuigkeiten aus dem Hause Rollei schlau gemacht und nachfolgend zusammengefasst.

A. Die neuen Blitzgeräte
Die Firma Rollei, Anbieter der ersten Computerblitze im Jahr 1967, erweitert nun sein Produktsortiment mit dem Rollei Blitzgerät 56, dem Blitzgerät 58, einem Rollei Funk Blitzauslöser Set sowie korrespondierenden Rollei Funk Blitzempfängern um Neuheiten aus diesem Bereich. Die externen Blitze stellen eine angemessene Ausleuchtung des Motivs bei wenig Licht sicher oder ergänzen Naturlicht. Außerdem ermöglichen sie indirektes oder entfesseltes Blitzen sowie gelungene Gegenlicht-Aufnahmen. Damit lässt der Hersteller hochwertigen Fotozubehörs ein Produktsegment wieder aufleben, das sich an Fotografen wendet, die mehr als nur das schnelle Bild zwischendurch machen wollen. Der Dual-Modus des Rollei Blitzgeräts 58 und des Rollei Blitzgeräts 56 erlaubt den Betrieb sowohl an Canon, als auch an Nikon Kameras. Beide Blitzgeräte können zudem entweder im TTL-Betrieb oder vollständig manuell bedient werden. Durch den TTL-Betrieb werden die Messdaten der Kamera mit dem Blitz ideal eingestellt und der vollautomatische Motorzoom garantiert einen optimalen Leuchtwinkel. Dank einer High-Speed-Synchronisation von bis zu 1/8.000 Sekunden können außerdem Belichtungszeiten ermöglicht werden, die kürzer als die Blitzsynchronzeit sind. Zusätzlich besteht die Möglichkeit zur Synchronisation auf dem ersten und zweiten Verschluss. Beide Modelle können auch im Master/Slave-Betrieb verwendet werden. Im Lieferumfang des Rollei Blitzgeräts 58 und des Rollei Blitzgeräts 56 ist zudem ein Standfuß, ein Aufsatzdiffusor und eine Schutztasche enthalten. Das Rollei Blitzgerät 58 besitzt ein integriertes LED-Dauerlicht, das als Aufhelllicht oder zur Prüfung des Schattenwurfs verwendet werden kann. Alle Fotografen, die mit ihrem Blitzgerät oft ohne unmittelbare Stromversorgung unterwegs sind, können das Gerät sowohl mit dem mitgelieferten Lithium-Ionen-Akku als auch mit Batterien nutzen. Das Blitzgerät 58 hat eine Leitzahl von 58, das Blitzgerät 56 eine Leitzahl von 56 (beide bei ISO 100, 180 mm).
Das Blitzgerät 58 ist für 199€ erhälttlich

Bildschirmfoto 2016-09-29 um 09.32.48Bildschirmfoto 2016-09-29 um 09.38.25

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

B. Rock Solid Carbon Alpha XL Stativ
Die erfolgreiche Rock-Solid-Familie wird um eine noch robustere und größere Neuheit erweitert. Das Rollei Rock Solid Carbon Alpha XL eignet sich dank seiner extrem hohen Tragkraft für ungewöhnliche Belastungen von bis zu 60 kg. Dadurch ist auch bei Optiken mit großen Brennweiten ein sicherer Stand der Kamera garantiert. Das Stativ verfügt über einen Nivellierkopf mit ⅜-Zoll- und ¼-Zoll-Anschluss. Die hohe Stabilität und die optimale Schwingungsdämpfung erzielt das Rock Solid Carbon Alpha XL durch seine acht Lagen Carbon, die in Kreuzstruktur gefertigt sind. Außerdem trägt der große Durchmesser der Stativbeine von bis zu 40 mm ebenfalls zur Stabilität bei. Das XL-Modell ist vor Korrosion geschützt und kann deswegen auch bedenkenlos für die Outdoor-Fotografie verwendet werden. Es trotzt nicht nur jedem Wetter und jeder Temperatur sondern auch Sand und Salzwasser. Das Rollei Rock Solid Carbon Alpha XL hat ein Packmaß von 68 cm und wiegt ohne Stativkopf 3420 Gramm. Es lässt sich auf eine maximale Höhe von 195 cm ausfahren, während die minimale Höhe 12 cm beträgt. Der Beinanstellwinkel erlaubt drei Rastpositionen und Schnellverschlüsse für die Bein-Arretierung ermöglichen einen schnellen Auf- und Abbau. Die mitgelieferten Spikes sorgen für einen sicheren Halt des Stativs. Thomas Güttler, Geschäftsführer von Rollei, kommentiert diese Neuerung wie folgt: „Mit dem Rock Solid Carbon Alpha XL zeigen wir, dass wir auch Profifotografen die ideale Ausrüstung bieten. Mit der extremen Belastbarkeit des Alpha XL macht Rollei einen weiteren Schritt, um den vielfältigen und hohen Anforderungen in der Fotografie gerecht zu werden – und das für einen vernünftigen Preis.“ Im Lieferumfang enthalten sind neben Stativ eine Stativtasche, drei Spikes für einen sicheren Halt und drei Teller sowie Werkzeug für die Nachjustierung der Beine, Spikes und Teller. Das Rollei Rock Solid Carbon Alpha XL ist ab Anfang September für 699,99€ im Handel und online erhältlich.

Bildschirmfoto 2016-09-29 um 09.41.07

C. Rock-Solid-180-Stative
Die Rock-Solid-Stativreihe wurde erweiteret und bietet nun auch die optimale Ausrüstung für alle, die ihre Motive aus außergewöhnlichen Perspektiven heraus fotografieren wollen. Die neuen Stative Rollei Rock Solid Beta 180 und Rollei Rock Solid Gamma 180 sind beide aus acht Carbonlagen in Kreuzstruktur gefertigt. Flexibilität ist der Schlüssel für Aufnahmen aus unterschiedlichsten Perspektiven. Die knapp 40 Zentimeter lange Mittelsäule der beiden Modelle lässt sich beliebig drehen und schwenken. Damit sind Aufnahmen, beispielsweise über ein Geländer oder eine Mauer, für die Rock-Solid-180-Stative ein Kinderspiel. Sie eignen sich so besonders für Reise- und Naturfotografen. Für bodennahe Aufnahmen ist die kurze Y-förmige Mittelsäule von Vorteil: Motive in Bodennähe können damit einfach abgelichtet werden, was besonders der Makrofotografie zugutekommt. Dank dieser speziellen Form können die Stativbeine beim Zusammenklappen eng an die Mittelsäule angelegt werden, was den Transport deutlich erleichtert. Wie alle Stative aus der Rock-Solid-Produktpalette zeichnen sich auch die beiden neuen Modelle durch ihre robuste Bauweise aus. Dank dieser sind sie auch gegen Sand und Salzwasser gefeit und für den Einsatz bei allen Temperaturen geeignet. Die Stative verfügen über eine Montageplatte mit ¼- und ⅜-Zoll-Anschluss und bieten damit die nötige Flexibilität für die Montage von unterschiedlichen Stativköpfen. Das Rollei Rock Solid Beta 180 Carbon zeichnet sich durch seine hohe Tragkraft von bis zu zehn Kilogramm bei einem Eigengewicht von 1.871 Gramm aus. Bei einem Packmaß von 57 Zentimetern lässt sich eine minimale Höhe von 2,5 Zentimeter erreichen oder eine maximale Höhe von knapp 173 Zentimeter. Der UVP des Rollei Rock Solid Beta 180 Carbon liegt bei 399,99€. Das Rollei Rock Solid Gamma 180 Carbon wiegt 1.671 Gramm und bietet eine Tragkraft von acht Kilogramm. Seine maximale Höhe beträgt knapp 164 Zentimeter, die minimale ebenfalls 2,5 Zentimeter. Das Rock Solid Gamma 180 Carbon lässt sich dabei auf 54,5 Zentimeter Packmaß reduzieren. Der UVP beträgt 329,99€.

Bildschirmfoto 2016-09-29 um 09.42.30

D. C5i Carbon und C6i Carbon
Rollei stellt heute zwei Neuheiten rund um das meistverkaufte Stativ in Deutschland, dem Rollei C5i und seinem großen Bruder, dem Rollei C6i, vor: Mit dem Rollei C5i Carbon und dem Rollei C6i Carbon bringt das Unternehmen zwei neue Dreibeinstative auf den Markt. Das hochwertige Carbon-Material erleichtert den Einsatz der Stative unter schwierigen Bedingungen in der Landschafts- und Naturfotografie. Weder Salzwasser noch Sand können den beiden Stativen etwas anhaben.
Der Panoramakugelkopf, der bei beiden Stativen im Lieferumfang enthalten ist, lässt sich schwenken, feststellen, neigen und um 360° drehen. Mithilfe von Libellen lässt er sich außerdem präzise horizontal und vertikal ausrichten. Dank ihrer hohen Tragkraft von bis zu zwölf beim C6i Carbon bzw. acht Kilogramm beim C5i Carbon eignen sich die Stative auch für professionelle Video- und DSLR-Kameras. Bei beiden Modellen sind außerdem Spikes für einen sicheren Halt auch in unwegsamem Gelände integriert. Dank der umdrehbaren Mittelsäule sind beide Stative auch für Makrofotografen geeignet. So werden spektakuläre Aufnahmen in Retrostellung in einer Höhe von nur 2,5 Zentimeter über dem Boden ermöglicht. Zusätzlich lassen sich beide Stative mit wenigen Handgriffen zu Einbeinstativen umbauen. Dank gummierter und Arca-Swiss-kompatibler Schnellwechselplatte mit ¼-Zoll-Schraube lässt sich eine Kamera im Handumdrehen befestigen oder abmontieren. Der rutschfeste Schaumstoffgriff an den Stativbeinen sorgt auch bei Kälte für einen sicheren Griff. Im Lieferumfang enthalten sind bei beiden Stativen der Panoramakugelkopf, Stativhaken, Inbusschlüssel, Schnellwechselplatte und Stativtasche.
Ab Mitte November ist das C6i Carbon ist für 299,99€, das C5i Carbon für 249,99€ im Handel und online erhältlich.

Bildschirmfoto 2016-09-29 um 09.44.19

Das waren die Neuigkeiten aus dem Stativ- und Blitzbereich der Fa. Rollei. Wenn es wieder etwas Neues gibt, lassen wir es euch wissen. (Quelle: Fa. Rollei)

Über: Hannah


Kommentare (1)

P
vor 7 Monaten

Pascal

Moin,

ich habe mir das Rollei Rock Solid Beta Carbon Stativ gekauft und habe auf meinem Fotoblog mal meine Erfahrungen zu dem Stativ niedergeschrieben. Ein paar Dinge stören mich schon etwas, aber im Großen und Ganzen ist es ein gelungenes Stativ. Vor allem ist es nicht ganz so schwer wie einige andere seiner Art.

Viele Grüße, Pascal

Zum Erfahrungsbericht: http://www.pascalbetke.de/fotografie/meine-erfahrungen-mit-dem-rollei-rock-solid-beta-carbon-stativ

Kommentar schreiben